Autor Thema: Refor...wat?  (Gelesen 2612 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hamburg

Refor...wat?
« am: 11 Oktober 2010, 14:58 »
Quelle: worldofwar.de

Die Möglichkeit, die Statuswerte auf Gegenständen zu verändern, ist nicht vollkommen neu. Mit der Verzauberkunst und den Sockeln kann man sich seit Jahren die Gegenstände seinen Wünschen anpassen. Mit Patch 4.0.1 jedoch wird die Veränderbarkeit auf ein neues Niveau gehoben.

Denn mit dem Reforging könnt ihr die Gegenstände noch stärker verändern. Zusammen mit den Sockeln könnt ihr nun vollkommen unterschiedliche Gegenstände erschaffen – die sich euren Wünschen perfekt anpassen. In diesem Artikel erklären wir euch die Möglichkeiten, die euch das Umgestalten bietet, etwas genauer.


Welche Gegenstände kann man umschmieden?
Prinzipell kann man alle Gegenstände umschmieden, die sekundäre Statuswerte enthalten. Das bedeutet, dass ihr keine häufigen (weißen) Gegenstände und seltenere Ausrüstung ohne Willenskraft oder sekundäre Statuswerte verändern könnt (zum Beispiel Halsketten oder Schmuckstücke). Das Gute an diesem System ist jedoch, dass ihr schon nach wenigen Spielstunden den entsprechenden NPC aufsuchen könnt. Denn dank der neuen Belohnungen könnt ihr euch schon früh im Spiel dringend nötige Trefferwertung verschaffen, ohne auf minderwertige Gegenstände zurückzugreifen.


 
Darüber hinaus lassen sich alle Gegenstände auch wieder zurück in ihre Ausgangswerte umwandeln. Momentan gibt es dort keine Strafe, weshalb ihr das Umschmieden beliebig oft durchführen könnt.


Welche Statuswerte kann ich dazufügen?
 Wenn ihr einen Gegenstand neu gestalten möchtet, könnt ihr jeden sekundären Statuswert sowie Willenskraft um 40% des Wertes verringern und die selbe Menge eines anderen Statuswertes, der noch nicht auf dem Gegenstand vorhanden ist, hinzufügen.


Die erlaubten Statuswerte sind:
•Willenskraft

•Trefferwertung

•kritische Trefferwertung

•Tempowertung

•Waffenkundewertung

•Meisterschaftswertung

•Ausweichwertung

•Parierwertung

Angriffskraft, Zaubermacht, Zauberdurchschlagswertung und Abhärtungswertung können, neben den Statuswerten, die ganz verschwinden werden, nicht umgeschmiedet werden!


Und wo finde ich einen der NPCs?
Zur Zeit befinden sich die Nichtspieler-Charaktere für das Umschmieden in Orgrimmar und in Sturmwind. Es ist jedoch anzunehmen, dass sie in Zukunft in jeder Hauptstadt bei den Verzauberlehrern zu finden sind. Zumindest befinden sich die Thaumaturgen dort und erwarten euch und euren prall gefüllten Geldbeutel.


Und was kostet der Spaß?
Der Preis richtet sich nach der Gegenstandsstufe und den Slot. Es ist also ganz so, wie beim Reparieren eines Gegenstands. Außerdem ist der Preis unabhängig von der Menge an umgeschmiedeten Statuswerten – ein nicht ganz unwichtiger Faktor! Für eine zweihändige Waffe der Gegenstandsstufe 318 (rar) zahlt man momentan circa 30 Gold, bei Ringen und sonstigen Accessoires liegt man bei circa 7-8 Gold und bei Hauptrüstungsgegenstände wie Helme, Roben oder Hosen werden 8-10 Gold fällig.


 
Momentan belaufen sich die Kosten auf den selben Preis, den ihr für das Verkaufen des Gegenstands bei einem NPC erhalten würdet. Ob das auch in der finalen Version der Fall sein wird, werden wir erst mit näher rückenden Release-Termin wirklich sagen können.


Beeinflusst Umgestalten auch Sockel und Verzauberungen?
Leider lassen sich nur die Statuswerte umgestalten, die von Anfang an auf einem Gegenstand vorhanden sind. Verzauberungen (zum Beispiel mit Trefferwertung) oder Edelsteine werden nicht beachtet. Jedoch erlaubt das Umgestalten, Sockeln und Verzaubern eine hohe Individualisierung der Gegenstände.